Paleo Diät – Ernähre dich wie die Steinzeitmenschen

Paleo Diät – Ernähre dich wie die Steinzeitmenschen

No Comments

Die Paleo Diät ist eine Ernährungsform, welche man gerne auf die Steinzeitmenschen zurückführt. Man geht davon aus, dass diese sich hauptsächlich von Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten, Obst und Gemüse ernährt haben. Verzichten sollte man gleichzeitig auf Kartoffeln und andere kohlenhydratreiche Lebensmittel, sowie milchhaltige Produkte. Im folgenden Artikel wird nun die genaue Ernährung einer Paleo Diät erklärt und einige Beispieltipps dazu geliefert. Oft spricht man auch von einer Paleo Ernährung, anstatt von einer Paleo Diät, da es sich hierbei eigentlich um eine komplette und langfristige Ernährungsumstellung handeln sollte.

Paleo Diät – Was sollte man darüber wissen?

Wie schon oben erwähnt ist die Paleo Diät nicht nur eine Diät, sondern soll sogar eine bestimmte Lebensform sein. Hierbei gilt besonderes Augenmerk auf die Qualität und Herkunft der Nahrungsmittel zu richten und diese bewusst zu sich zunehmen.

Paleo Diät Ernährung

Welche Lebensmittel darf ich während einer Paleo Diät essen?

Während der Paleo Diät, oder sollte man b

Lebensmittel die man während einer Paleo Diät vermeiden sollte

Der Paleo Diät Ernährungsplan

Paleo Diät Rezepte

Muskelaufbau mit der Paleo Diät – funktioniert das?

Natürlich kann man während einer Paleo Diät auch Muskelaufbau betreiben. Dadurch, dass man immer viele Proteine zu sich nehmen soll, wird auch das Muskelwachstum gefördert. Natürlich muss sich der Körper anfangs erstmal an die Ernährungsumstellung gewöhnen, so dass es in der Phase zu einigen Schwächen führen kann. Aber schon nach kurzer Zeit lassen sich die gewünschten Ziele in der Muskelaufbau- und Trainingsphase erreichen. So steht Klimmzügen und Co. nichts mehr im Wege.

Vor- und Nachteile einer Paleo Diät

Nachteile:

  • zu teuer
  • zu aufwendig
  • zu viel Fleisch

Vorteile:

 

Paleo Diät Kritik

Natürlich gibt es auch kritische Punkte im Bezug auf die Paleo Diät. Oft wird als Argument der

No comments.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *