Startseite » Wie Ernähre ich mich richtig?

Für Dich zuletzt aktualisiert am: 07.06.2022


Wie ernähre ich mich richtig?

Ein ausführlicher Ratgeber für Anfänger & Neugierige

Ernährung

 Das Wichtigste zuerst: 

Do´s 

-Ausgewogene

  Ernährung

-Ernähre dich auch von

  Gemüse und Obst

-Ausreichend Schlaf

-Sportliche Betätigung

-Ausreichend

  Flüssigkeitszufuhr

Dont´s

-Ernähre dich nicht mit

  Fertigprodukten

- Auf Zucker verzichten

-Alkohol vermeiden

-Ernähre dich nicht

  einseitig

-Auf große Mengen Kaffee

  verzichten

Ein Beispiel

Jahrelang hat Justin versucht mit zahlreichen Diäten etwas an Gewicht zu verlieren. Doch jedes Mal, wenn die Kilos nach unten gingen, verfiel er wieder einem Essensrausch. Das Problem lag bei Justin rasch auf der Hand. Aufgrund der Diäten gestaltete sich seine Ernährung über Tage oder Wochen hinweg sehr einseitig. Sein Organismus stellte auf Sparflamme um und zehrte von den kleinen Mengen an Nahrungs-mitteln, die ihm zuteilwurden. Justin war nach jeder Diät stolz auf sich, da er einige Kilos verlieren konnte, aber schon bald kam das böse Erwachen. Sobald
er die Diät beendete und wieder einen "normalen" Speiseplan hatte, begann das Gewicht zu steigen. Und das Schlimme daran war jedes Mal wog er einige Kilo mehr als das Ursprungsgewicht. Justin war am Verzweifeln, also recherchierte er. Er wusste, dass es so nicht weitergehen kann. Ein Leben mit strengen Diäten wollte er nicht länger hinnehmen. Er stellte seine Ernährung von Grund auf um, ersetzte zahlreiche Lebensmittel gegen andere und verfolgte einen einfachen und leicht umsetzbaren Plan. Dreimal pro Woche betätigte er sich mit etwas Bewegung und binnen weniger Wochen zeigte die Waage bereits erste Erfolge. Justin nahm nicht so schnell ab, wie bei den Crash-Diäten, dafür hält er bis heute sein Gewicht und muss weder hungern, noch eine einseitige Diät einhalten. Und bei regelmäßigen Blutunter-suchungen zeigte sich, dass die Blutfette sinken, dass sein Blutzucker in den Normbereich kommt und dass alle anderen Parameter sich ebenfalls verbesserten.

Los gehts

Durch dieses Beispiel wurde dir bereits vermittelt, wie wichtig richtige Ernährung ist und wie sich diese auf deine gesamte Gesundheit auswirken kann. Nun ist es an der Zeit dir dieses Thema näher zu bringen. Du wirst sehen, dass dieser Text dir weiterhilft, die richtige Ernährung zu verstehen und schnell und einfach zu beherrschen. Die richtige Ernährung zu beherrschen ist einfacher als du glauben magst.

Du willst nun konkret wissen wie du dich richtig Ernährst?

Kein Problem... erklären wir dir!

Heute wird dir gezeigt, wie du dieses Ziel meistern kannst. Selbst, wenn du ein kompletter Anfänger bist und mit der richtigen Ernährung noch nie etwas zu tun hattest, wirst du hier das Ein oder Andere finden, das dich weiterbringt.

Mit diesem Realtalk Ratgeber wird dir alles auf den Weg mitgegeben, was du über richtige Ernährung wissen musst. Hier geht es um Fakten.

Quellen durchforstet

16

Deine gesparten Stunden

64

Lesezeit ca.

7 Min.

Haben wir geholfen?

5/5 - (3 votes)
  

Die richtige Ernährung!

Das sind die exakten Schritte:

Das sind die konkreten Schritte für die richtige und gesunde Ernährung. Damit du das Thema einer richtigen Ernährung gut und einfach umsetzen, verstehen und dich optimal darauf vorbereiten kannst, sind folgende Schritte maßgeblich. Diese sollen dich bei deinem Vorhaben, die richtige Ernährung in dein Leben und den Alltag einzubinden, unterstütze.

Richtige Ernährungs Schritte:

Diese 7 konkrete Schritte sind zunächst wichtig für die richtige Ernährung und deren erfolgreich umzusetzung. Wenn du dich an diese 7 notwendigen Schritte hältst, Steht dir nichts mehr im Wege, die richtige Ernährung umzusetzen.


Schritt #1


Wenn du dich für eine gesunde Ernährung entscheidest, dann ist ausreichende Flüssigkeitszufuhr das A und O. Hierbei solltest du auf jeden Fall auf jegliche Softdrinks und gesüßte Säfte verzichten. Auch Kaffee sollte weitgehend von deiner Liste gestrichen werden. Natürlich kannst du dir ab und zu mal eine Tasse Kaffee gönnen. Die gesunde Ernährung bedeutet nämlich nicht, dass du auf alles verzichten musst, was dir bisher Freude am Leben bereitet hat. Aber Kaffee, Softdrinks und gesüßte Säfte sind eben nur im Maße zuzuführen, nicht in Massen. Fokussiere dich vor allem auf ungesüßte Tees - noch besser wäre Wasser. Das mag auf den ersten Blick ein wenig einseitig klingen und ist sicherlich zu Beginn nicht einfach umzusetzen. Aber du wirst schon rasch merken, dass auch klares Wasser einen wunderbaren Eigengeschmack mit sich bringen kann. Wasser hilft nicht nur die gesunde Ernährungsweise zu unterstützen. Es hilft dir beim Training auch beim Muskelaufbau.


Schritt #2


Zucker ist in zahlreichen Lebensmitteln enthalten, bei denen es auf den ersten Blick gar nicht so scheint. Wurst enthält beispielsweise Zucker. Ernähre dich nicht ausschließlich mit zuckerhaltigen Speisen. Du wirst aber sehen, dass eine Kost, die vollkommen zuckerfrei ist, kaum umsetzbar ist. Die Umstellung auf gesunde Ernährung sollte kein Spießroutenlauf werden. Es geht darum, dass du diese perfekt in deinen Alltag integrieren kannst. Und so musst du nicht vollkommen auf Zucker verzichten, sondern achte darauf, dass du diesen in kleinen Mengen, und vor allem bewusst zu dir nimmst. Zucker macht dich nicht nur süchtig, weil er auf Rezeptoren in deinem Gehirn wirkt. Es handelt sich um wahre leere Kalorien, die deinem Körper nicht weiterhelfen. Ernähre dich nicht von hohen Zuckermengen, Denn, wenn du hohe Mengen an Zucker zu dir nimmst, wirst du rasch merken der Hunger stellt sich binnen kurzer Zeit wieder ein. Und da dein Blutzuckerspiegel ins Wanken kommt, steigert sich deine Gier nach Zucker. Und das ist genau der Knackpunkt. Um sogenannte Heißhungerattacken zu verhindern oder verringern, solltest du auf einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel achten. Und der kann eben nur erzielt werden, wenn du Zucker nicht in zu hohen
Mengen zu dir nimmst.


Schritt #3


Fertigprodukte sind zwar einfach und vor allem Singles können ihren Nutzen daraus ziehen. Allerdings stellen sie für jede gesunde Ernährung den Stolperstein dar. Jedes Fertigprodukt weist eine lange Liste an chemischen Zutaten auf, die auf dem Speiseplan der ausgewogenen Ernährung nichts zu suchen haben. Viele dieser Zutaten haben den Sinn, dass sich das Sättigungsgefühl nur für einen kurzen Zeitraum einstellt, aber schon bald wieder nachlässt. Neuer Hunger macht sich breit und schon müssen neue Kalorien zugeführt werden. Koche selbst und bewusst. Du kannst auch für deinen Job vorkochen, Speisen einfrieren und jeden Tag für ernährungstechnische Abwechslung sorgen. Ernähre dich deswegen nicht von Fertigpizza, Lasagne und ähnlichem. Schwinge deshalb lieber selbst den Kochlöffel und verabschiede dich von Fertiggerichten.


Schritt #4


Du denkst sicher, dass du deinem Körper etwas Gutes tust, wenn du weniger isst. Das ist allerdings nicht der Fall, denn dein Körper braucht regelmäßige Mahlzeiten, damit er den Blutzucker stabil halten Du denkst sicher, dass du deinem Körper etwas Gutes tust, wenn du weniger isst. Das ist allerdings nicht der Fall, denn dein Körper braucht regelmäßige Mahlzeiten, damit er den Blutzucker stabil haltenkann. Ernähre dich also auf jeden Fall mehrmals pro Tag. Bei der Einteilung der Mahlzeiten gibt es aber durchaus den einen oder anderen Tipp. Das Frühstück sollte ausgiebig sein, denn es sollte dich bis mittags satt halten. Mittags wird deine Portion ein wenig kleiner und am Abend solltest du auf große Mengen verzichten. Erstens baut dein Körper in der Nacht kaum Kalorien ab und zweitens wirst du merken, dass es sich mit einem vollen Magen nicht gut schlafen lässt. Damit das Frühstück bis mittags anhält, solltest du eiweißreiche Kost auf den Teller bringen. Zwischenmahlzeiten sind erlaubt und erwünscht. Hier solltest du eine Zwischenmahlzeit für den Vormittag und eine für den Nachmittag einplanen. Die Zwischenmahlzeiten bestehen allerdings nicht aus einem üppigen Essen, sondern stellen Nüsse, Gemüse und Obst dar.


Schritt #5


Ernähre dich ausgewogen. Dein Körper braucht Vitamine und Mineralstoffe, damit er alles bekommt, was er braucht. Vor allem durch Gemüse und Obst kannst du deinem Körper alles zur Verfügung stellen. Achte auch bei Gemüse und Obst auf Vielseitigkeit. Wenn du jeden Tag das gleiche Obst isst, wird dein Körper zwar seine helle Freude haben, es kann aber auch zu Mangel-erscheinungen kommen. Auf Nahrungsergänzungsmittel kannst du weitgehend verzichten, wenn dein Speiseplan mit Gemüse und Obst aufgepeppt wird. Sowohl Gemüse als auch Obst kannst du in jede Mahlzeit einbauen. Es müssen nicht immer Nudeln, Kartoffeln und Reis sein, wenn es um Beilagen geht. Versuche doch einfach mal eine Gemüsemischung. Aber Vorsicht: Gemüse ist nicht Gemüse, Obst ist nicht Obst. Achte auf frisches Obst und verwende keine Tiefkühlkost. Bei der Tiefkühlkost gehen bereits wichtige Spurenelemente und Vitamine durch das Auftauen verloren. Bei den Obstsorten befinden sich wichtige Vitamine in der Schale. Äpfel solltest du deshalb nicht schälen.


Schritt  #6


Es mag auf den ersten Blick komisch klingen - denn du wirst dir sicher die Frage stellen, was Schlaf mit gesunder Ernährung zu tun hat. Diese Frage ist einfach erklärt. Dauerhafter Stress schadet deinem Körper. Und, wenn du dich für eine gesunde Ernährung entschieden hast, dann solltest du auch deinen Schlafrhythmus anpassen. Achte darauf, dass du mindestens 7 bis 8 Stunden erholsamen Schlaf hast. Nur so kann sich dein Körper ausgiebig erholen, neue Kräfte sammeln und gegen den Stress des Alltags aufkommen.


Schritt  #7


Neben der gesunden Ernährung ist auch die sportliche Betätigung und somit das Verbrennen von Kalorien wichtig. Jede gesunde Ernährung sollte mit sportlicher Betätigung unterstützt werden. Keine Sorge - du musst nicht jeden Tag einen Besuch im Fitnesscenter machen, es geht lediglich um Bewegung. Couchpotatoes haben auf lange Sicht ein höheres Risiko für Krankheiten. Selbst, wenn sie sich gesund ernähren, zeigt der Körper nach wenigen Monaten bereits die ersten Anzeichen für den Bewegungsmangel: Trägheit und Motivationslosigkeit stellen sich ein. Und der Grund liegt klar auf der Hand. Dein Körper brauch Bewegung, damit Schlackenstoffe abgebaut werden können. Es reichen bereits zwei- bis dreimal pro Woche kleine Trainingseinheiten. Selbst Spaziergänge im flotten Schritt können schon als Bewegung gefasst werden.

Die richtige Ernährung sollte kein schwieriges Unterfangen sein, man sollte sich dabei wohl fühlen und nicht hungern. Die oben angeführten sieben Schritte lassen sich einfach und bequem in den Alltag integrieren. Du kannst mit einem üppigen Frühstück deinen Tag beginnen und stattest dieses schon mit etwas Gemüse und Obst aus. Für die  Zwischenmahlzeiten kannst du Obst und Gemüse der aktuellen Saison wählen. So kannst du dir sicher sein, dass stets etwas Neues auf deinem Teller landen wird. Zuckerhaltige Speisen werden weitgehend von der Speisekarte gestrichen. Aber keine Sorge - sollte der Tee mal nicht schmecken, kannst du immer noch mit etwas Honig nachsüßen. Die Lust auf Süßes musst du dir nicht vollkommen nehmen lassen. Bevor du nach dem Job und deiner Zwischenmahlzeit nach Hause kommst, stattest du noch dem Fitnesscenter einen kurzen Besuch ab.

Hier führst du eine kleine Trainingseinheit durch, um dann entspannt und ausgepowert nach Hause zu fahren. Nun gibt es noch ein Abendessen mit Eiweiß, Gemüse und Obst. Und schon kann es an den wohlverdienten Schlaf gehen. Klingt doch gar nicht so schlecht und lässt sich erfekt in den Alltag integrieren, oder? Wird die gesunde Ernährung einige Wochen angewendet, wirst du schnell einige Veränderungen an dir bemerken. Du wirst nicht nur besser schlafen, auch deine Haare und Nägel werden fester unddu bist nach dem Schlafen ausgeruhter. Du wirst mehr Energie haben und deine Blutwerte werden sich deutlich verbessern.

Das klingt doch ganz gut, oder? Nun liegt es an dir noch heute mit einer gesunden Ernährung zu beginnen und dir selbst etwas Gutes zu tun.

3 Top Produkte für deine Ernährung

Empfehlung

Schlank für Berufstätige

Schnell zubereitet

Lecker

Gesund


GESAMTBEWERTUNG

SEHR GUT


fitness-ernaehrung.com

Top Preisleistung

Protein Pulver

Guter Geschmack

Klumpenfrei

Leichte Anwendung


GESAMTBEWERTUNG

SEHR GUT


fitness-ernaehrung.com

Top Preisleistung

Kochbuch für Einsteiger

Einfach

Gesund

150 Rezepte


GESAMTBEWERTUNG

SEHR GUT


fitness-ernaehrung.com

Top 3 [xyz Produkt]

Empfehlung

Name des Produkt

Feature 1

Feature 2

Feature 3


GESAMTBEWERTUNG

SEHR GUT

"Dein Bewertungstext."

deine-domain.com

Top Preisleistung

Name des Produkt

Feature 1

Feature 2

Feature 3


GESAMTBEWERTUNG

SEHR GUT

"Dein Bewertungstext."

deine-domain.com

Top Preisleistung

Name des Produkt

Feature 1

Feature 2

Feature 3


GESAMTBEWERTUNG

SEHR GUT

"Dein Bewertungstext."

deine-domain.com

Abschließendes Fazit

Mit diesem Artikel über richtige und gesunde Ernährung bist du optimal vorbereitet, um einen neuen Lebensstil zu starten. Der große Vorteil zeigt sich dadurch, dass du bei uns bereits die wichtigsten Hardfacts bekommen hast. Sieh es als kleines 7x7 der richtigen Ernährung an. Du wirst sehen, dass aller Anfang ein wenig schwer ist, aber mit sieben kleinen Schritten wird dir die Umstellung auf eine gesunde Ernährung auf jeden Fall leichter fallen und vielleicht sogar Spaß machen. Hier wurden die wichtigsten Informationen auf den Punkt gebracht. Das erleichtert dir den Einstieg in ein neues, gesünderes Leben. Jetzt musst du nicht mehr zahlreiche andere Artikel im Internet durchforsten, du hast alles zusammengefasst auf einem Blick. Natürlich kannst du deinen Speiseplan noch um das eine oder andere Element erweitern. Du wirst bemerken, dass du individuelle Anpassungen machen wirst, aber du hast mit uns auf jeden Fall schon ein gutes Grundgerüst, das dich bei deinem Vorhaben unterstützen kann. Also worauf wartest du noch?

Wird die gesunde Ernährung einige Wochen angewendet, wirst du rasch eine Veränderung bei dir bemerken. Du wirst nicht nur besser schlafen. Deine Haare und Nägel werden fester, du bist nach dem Schlafen ausgeruhter. Du wirst mehr Energie haben. Deine Blutwerte werden sich verbessern. Das klingt doch eigentlich ganz gut, oder? Nun liegt es an dir noch heute mit der gesunden Ernährung zu beginnen.

Du hast nun alles, über die richtige Ernährung gelernt um dein Problem zu lösen.

Bevor du nun jedoch raus in die weite Welt gehst und nun versuchst die richtige Ernährung umzusetzen, lasse uns bitte einen Kommentar da, was deine Gedanken zu unserem Beitrag sind. Wir freuen uns auf dich!

Weiterführende Studie/Statistik:

[Interessante Studie oder Statistik recherchieren und anfügen um Artikel zu komplettieren und zu vervollständigen. Bitte Quelle/Link mit angeben für mögliches Bildmaterial.]

FAQ:

Eget diam porttitor.

Sagitt platea semper dolors tempor lectus ipsume intege minim portti vulput vertis proina laoret venena evenie lacusa.

Aliquam tincidunt.

Semper lacusa venena portti evenie laoret platea intege ipsume dolors minim vertis proina tempor sagitt vulput lectus.

Eros nulla?

Platea tempor lectus portti vulput lacusa semper dolors minim sagitt venena proina evenie ipsume laoret vertis intege.

Eros nulla?

Platea tempor lectus portti vulput lacusa semper dolors minim sagitt venena proina evenie ipsume laoret vertis intege.

Eros nulla?

Platea tempor lectus portti vulput lacusa semper dolors minim sagitt venena proina evenie ipsume laoret vertis intege.

Eget diam porttitor.

Sagitt platea semper dolors tempor lectus ipsume intege minim portti vulput vertis proina laoret venena evenie lacusa.

Aliquam tincidunt.

Semper lacusa venena portti evenie laoret platea intege ipsume dolors minim vertis proina tempor sagitt vulput lectus.

Eros nulla?

Platea tempor lectus portti vulput lacusa semper dolors minim sagitt venena proina evenie ipsume laoret vertis intege.

Eros nulla?

Platea tempor lectus portti vulput lacusa semper dolors minim sagitt venena proina evenie ipsume laoret vertis intege.

Eros nulla?

Platea tempor lectus portti vulput lacusa semper dolors minim sagitt venena proina evenie ipsume laoret vertis intege.

[Sämtliche wichtigen Fragen zu EXAKT dieser Thematik angeben und mit 1-3 Sätzen auf den Punkt beantworten. Entsprechende Fragen hierfür sind rauszufinden mit entsprechender Keywordsuche bei Google selbst. Dann auf die vorgeschlagenen Fragen von Google achten. Im Zweifel Suchanfrage ändern bzw. variieren.]


Was denkst dudarüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.